A

Anto­lin

Anto­lin ist ein Lese­pro­gramm im Inter­net, das klas­sen­in­tern ange­bo­ten wird und nach jedem gele­se­nen Buch von zu Hau­se aus auf dem PC online bear­bei­tet wer­den kann.

Ände­run­gen

Adres­sen- und Daten­än­de­rung (z. B. Fami­li­en­na­me) müs­sen dem  Sekre­ta­ri­at recht­zei­tig, in schrift­li­cher Form, mit­ge­teilt werden.

Auf­sicht

Die Auf­sicht im Klas­sen­zim­mer beginnt um 7:45 Uhr. 

Aus­flü­ge

Aus­flü­ge wer­den von den Lehr­kräf­ten geplant und orga­ni­siert. Die Eltern wer­den recht­zei­tig über die­se Unter­neh­mun­gen infor­miert. Sie sind gern gese­he­ne Begleit­per­so­nen und wer­den bei Bedarf von der Lehr­kraft angefragt.

B

Brot­zeit

Hier soll­te es sich um eine aus­rei­chen­de und gesun­de Brot­zeit han­deln, damit sich Ihr Kind beim Ler­nen gut kon­zen­trie­ren kann. Bit­te geben Sie kei­ne Süßig­kei­ten oder zucker­hal­ti­gen Geträn­ke mit, son­dern statt­des­sen Was­ser. Benut­zen Sie wie­der­ver­wend­ba­re Fla­schen und Brot­do­sen (mit Namen gekenn­zeich­net), um Müll zu ver­mei­den und die Umwelt zu scho­nen! Es gibt kei­nen Pau­sen­ver­kauf, aber wir erhal­ten immer mitt­wochs eine Lie­fe­rung mit Schulobst/Gemüse für die Klassen.

Bücher­bus

Jeden zwei­ten Diens­tag (das heißt in den unge­ra­den Kalen­der­wo­chen), von 8:00 Uhr bis 10:15 Uhr kommt der Bücher­bus der Stadt­bi­blio­thek zu uns an die Schule.

Bun­des­ju­gend­spie­le: sie­he Sportfest

C

Chro­ni­sche Krankheiten

Bit­te zie­hen Sie beim Vor­lie­gen chro­ni­scher Erkran­kun­gen die Klas­sen­lehr­kraft unbe­dingt ins Ver­trau­en! (z. B. Asth­ma, All­er­gien etc.)

Com­pu­ter

In jedem Klas­sen­zim­mer ist mind. 1 Lap­top oder PC vor­han­den. Es gibt Inter­net­zu­gang. Die Pro­jek­ti­on ist mit­tels Bea­mer mög­lich, so dass Fil­me und ande­re Medi­en gezeigt wer­den können.

Im Pavil­lon ist jedes Klas­sen­zim­mer mit einem inter­ak­ti­ven White­board ausgestattet.

D

DeutschP­lus-Kur­se

Die­se Kur­se wer­den für Kin­der ange­bo­ten, die För­de­rung in Bezug auf Ihre Deutsch­kennt­nis­se benötigen.

Dys­kal­ku­lie

Bei Ver­dacht auf oder Vor­lie­gen einer Dys­kal­ku­lie (Rechen­schwä­che) spre­chen Sie bit­te mit der Klas­sen­lehr­kraft. Sie kann Ihnen bei Fra­gen zu Bera­tungs­fach­kräf­ten wei­ter­hel­fen bzw. Sie durch geeig­ne­te För­der­maß­nah­men in Zusam­men­ar­beit mit The­ra­peu­ten unterstützen.

E

Eltern­aben­de

Die­se fin­den min­des­tens 1x pro Schul­jahr inner­halb der ers­ten Schul­wo­chen statt. Wei­te­re Ter­mi­ne wer­den Ihnen über die Klas­sen­lehr­kraft bekannt gegeben.

Eltern­bei­rat

Der Eltern­bei­rat wird – seit die­sem Schul­jahr neu – für zwei Jah­re von der gesam­ten Eltern­schaft gewählt. Jeder, der möch­te, kann sich für die Wahl auf­stel­len las­sen. Der Eltern­bei­rat besteht aus maxi­mal 12 Mitgliedern.

Eltern­brie­fe

Eltern­brie­fe wer­den ab dem Schul­jahr 20/21 aus­schließ­lich elek­tro­nisch verschickt

Eltern­sprech­tag

Die­ser fin­det im 1. Halb­jahr an einem Nach­mit­tag von 17 – 19 Uhr statt. Der genaue Ter­min und die Mög­lich­keit zur Anmel­dung wird Ihnen mit­tels Eltern­brief früh­zei­tig mitgeteilt.

Ent­schul­di­gung bei Krankheiten 

Bit­te mel­den Sie ihr Kind über den Schul­ma­na­ger krank oder infor­mie­ren Sie die Schu­le mor­gens tele­fo­nisch zwi­schen 7:30 Uhr und 7:50 Uhr! Eine schrift­li­che Ent­schul­di­gung bei Krank­heit wird ab dem 4. Fehl­tag gefor­dert. Ab dem 7. Fehl­tag muss ein ärzt­li­ches Attest vor­ge­legt wer­den. Bei Fehl­ta­gen vor oder nach den Schul­fe­ri­en for­dern wir ein ärzt­li­ches Attest. 

Erkran­kung wäh­rend des Unterrichts

Im Fal­le einer Erkran­kung wer­den Sie tele­fo­nisch umge­hend infor­miert. Bei schwe­ren Unfäl­len oder Erkran­kun­gen wird von der Schu­le ärzt­li­che Hil­fe orga­ni­siert. Bit­te tei­len Sie jede Ände­rung der von Ihnen ange­ge­be­nen Not­fall­te­le­fon­num­mern der Schu­le umge­hend mit!

Ers­ter Schultag

Die­ser beginnt für die 2.–4. Jahr­gangs­stu­fe um 8 Uhr. Die Schul­an­fän­ger begrü­ßen wir um 9 Uhr drau­ßen oder in der Turn­hal­le. Wäh­rend die Kin­der anschlie­ßend ihre ers­te Schul­stun­de erle­ben dür­fen, begrüßt der Eltern­bei­rat die Ange­hö­ri­gen. Der ers­te Schul­tag endet für alle Klas­sen um 11:00 Uhr

F

Fahrräder/Roller

Prin­zi­pi­ell sol­len die Schü­ler erst nach bestan­de­ner Fahr­rad­prü­fung in der 4. Klas­se mit dem Fahr­rad zur Schu­le kom­men. Auf dem Schul­hof neben den Müll­ton­nen kön­nen Rol­ler und Fahr­rä­der in den dafür vor­ge­se­he­nen Stän­dern abge­stellt wer­den. Auch auf dem Pavil­lon-Gelän­de gibt es die­se Mög­lich­keit. Das Absper­ren ist unbe­dingt erfor­der­lich. Haf­tung wird nicht über­nom­men. Rol­ler dür­fen nicht mit ins Schul­haus gebracht wer­den. Rol­ler und Fahr­rä­der müs­sen über den Pau­sen­hof gescho­ben wer­den, damit Unfäl­le ver­mie­den werden.

Feu­er­alarm

Flucht­plä­ne hän­gen in jedem Klas­sen­zim­mer. Pro Schul­jahr fin­det über die bei­den Flucht­we­ge Trep­pen­haus und Feu­er­trep­pe je ein ange­kün­dig­ter bzw. unan­ge­kün­dig­ter Pro­be­alarm statt, bei dem die Schü­ler den Ernst­fall ein­üben. Für die Pavil­lon­an­la­ge gibt es geson­der­te Flucht­we­ge und Rettungspläne.

Foto-/Film­auf­nah­men

Aus Daten­schutz­grün­den bit­ten wir Sie, bei schu­li­schen Ver­an­stal­tun­gen nur zurück­hal­tend Foto- und Film­auf­nah­men zu machen und bedan­ken uns an die­ser Stel­le für Ihr Ver­ständ­nis. Beach­ten Sie auch, dass eine Ver­brei­tung von Fotos über öffent­li­che Medi­en unzu­läs­sig ist.

Fund­sa­chen

Fund­sa­chen aus dem Schul­haus wer­den in der Schlam­per­kis­te unter der Trep­pe im Haupt­haus gesam­melt. Wert­ge­gen­stän­de wer­den im Sekre­ta­ri­at bis zur Abho­lung aufbewahrt.

G

Gast­schul­an­trag

Wenn Ihr Kind nicht an die zustän­di­ge Spren­gel­schu­le gehen kann oder soll, müs­sen Sie bei der Spren­gel­schu­le einen Gast­schul­an­trag stel­len. Die­ser kann auf der Sei­te der Stadt Mün­chen her­un­ter­ge­la­den wer­den. Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten sie hier.

Got­tes­diens­te

Wir fei­ern zwei­mal im Jahr einen öku­me­ni­schen Got­tes­dienst, der von den Reli­gi­ons­leh­rern mit den Kin­dern und in Abspra­che der jewei­li­gen Pfar­rer von St. Sebas­ti­an oder der Kreuz­kir­che gestal­tet werden. 

H

Haus­auf­ga­ben

Haus­auf­ga­ben sind ein wich­ti­ger Teil unse­res Unter­richts. Für die gewis­sen­haf­te Erfül­lung sind nicht nur die Schü­ler, son­dern auch die Eltern zustän­dig. Ver­an­kert ist die­se Pflicht der Eltern im Baye­ri­schen Gesetz über das Erzie­hungs- und Unter­richts­we­sen in Arti­kel 74.

1Die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten sind ver­pflich­tet, auf die gewis­sen­haf­te Erfül­lung der schu­li­schen Pflich­ten ein­schließ­lich der Ver­pflich­tung nach Art. 56 Abs. 4 Satz 4 und der von der Schu­le gestell­ten Anfor­de­run­gen durch die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu ach­ten und die Erzie­hungs­ar­beit der Schu­le zu unterstützen. 

Um grö­ße­re Haus­auf­ga­ben­ver­säum­nis­se auf­zu­fan­gen erhal­ten die Kin­der nach Benach­rich­ti­gung der Eltern einen Ter­min in unse­rer Arbeits­ge­mein­schaft Lern- und Arbeitsweisen.

Han­dys

Schü­ler­han­dys sind nur aus­ge­schal­tet in der Schul­ta­sche erlaubt.

Haus­schu­he

Haus­schu­he müs­sen von allen Schü­lern im Schul­haus getra­gen und bei Pau­sen- bzw. Unter­richts­schluss in der Gar­de­ro­be ordent­lich abge­stellt werden.

Hit­ze­frei

Es gibt an unse­rer Schu­le kein so genann­tes „Hit­ze­frei“. Bei höhe­ren Tem­pe­ra­tu­ren liegt es im päd­ago­gi­schen Ermes­sen der Lehr­kräf­te, den Unter­richt im Frei­en abzu­hal­ten, den Schulhof/Sportplatz zu nut­zen, vor­zu­le­sen, etc. 

J

Jugend­be­am­te der Polizei

Johann-Fich­te-Stra­ße 6, 80805 Mün­chen, Tele­fon: 089/36056–0

K

Klas­sen­el­tern­spre­cher

In jedem Schul­jahr wird pro Klas­se ein/e Klassenelternsprecher/in und dessen/deren Stellvertreter/in gewählt. 

Klas­sen­spre­cher

Klas­sen­spre­cher wer­den in den 3. und 4. Klas­sen gewählt. 

Krank­heit

Bit­te ent­schul­di­gen Sie bei Krank­heit mor­gens tele­fo­nisch zwi­schen 7:30 Uhr und 7:50 Uhr ihr Kind. Eini­ge Krank­hei­ten sind im Hin­blick auf den Infek­ti­ons­schutz mel­de­pflich­tig. Die­se fin­den Sie hier.

Kur­se

Zusätz­lich zu den Arbeits­ge­mein­schaf­ten wer­den in Koope­ra­ti­on mit ver­schie­de­nen exter­nen Part­nern fol­gen­de Kur­se ange­bo­ten: För­der­sport, Eng­lisch, Peppa-Ban­de (Lesen und Kon­zen­tra­ti­on), Schu­le der Phan­ta­sie. Infor­ma­tio­nen zu den Kur­sen erhal­ten Sie im Sekretariat.

L

Läu­se

Bit­te infor­mie­ren Sie bei Laus­be­fall sofort die Schu­le! Die Lehr­kraft gibt dann die Infor­ma­ti­on ins Büro wei­ter und infor­miert auch die ande­ren Eltern der Klas­se durch einen Elternbrief.

Lehr­plan­PLUS

Der neue Lehr­plan­Plus wur­de an Baye­ri­schen Grund­schu­le stu­fen­wei­se ein­ge­führt. Im Schul­jahr 2014/2015 wur­den die Kin­der der 1. und 2. Jahr­gangs­stu­fe bereits nach die­sem Lehr­plan unter­rich­tet. Im Schul­jahr 2015/2016 folg­te die 3. Jahr­gangs­stu­fe. Seit dem Schul­jahr 2016/2017 gilt er nun auch für die 4. Klas­sen. Den aktu­ell gül­ti­gen Lehr­plan fin­den Sie hier.

Lern­ent­wick­lungs­ge­sprä­che

In den 1. – 3. Klas­sen wer­den statt Zwi­schen­zeug­nis­sen Lern­ent­wick­lungs­ge­sprä­che mit den Schü­lern im Bei­sein der Eltern geführt.

Links­hän­der

Wis­sens­wer­tes über Links­hän­dig­keit und ein Infor­ma­ti­ons­blatt zum Schrei­ben mit der lin­ken Hand fin­den Sie unter www.linkshaender-beratung.de.

Lese- und/oder Recht­schreib­stö­rung bzw. ‑schwä­che

Bit­te neh­men Sie über die Klas­sen­lehr­kraft Kon­takt mit der Schul­lei­tung auf. Nach einer schul­psy­cho­lo­gi­schen Stel­lung­nah­me kann Ihrem Kind Noten­schutz bzw. Nach­teils­aus­gleich gewährt werden.

LRS-Kurs

Ein zusätz­li­cher Kurs zur Ver­bes­se­rung der Lese- und Recht­schreib­leis­tung wird in den Jahr­gangs­stu­fen 2 bis 4 angeboten.

M

Medi­ka­men­te

Bei unbe­dingt erfor­der­li­cher Ein­nah­me von Medi­ka­men­ten suchen Sie bit­te das Gespräch mit der Klassenlehrkraft.

Mit­tags­be­treu­ung

sie­he Betreuungsangebote

Müll­dienst

Über meh­re­re Wochen über­nimmt eine Klas­se den Schul­hof­dienst, der dafür sorgt, dass auf dem Schul­hof Papier und ande­rer unacht­sam weg­ge­wor­fe­ner Unrat mit Hil­fe von Müll­zwi­ckern auf­ge­sam­melt wird. Wel­che Klas­se gera­de Pau­sen­hof­dienst hat, hängt in den Klas­sen­zim­mern aus.

N

O

Offe­ne Unterrichtsformen

Offe­ne Unter­richts­for­men wer­den in unse­rer Schu­le in viel­fäl­ti­ger Form ange­bo­ten:
Tagesplan/Wochenplan
Stationenarbeit/Lerntheke
Freie Arbeit

Ord­nungs­maß­nah­men

Schul­recht­li­che Maß­nah­men kön­nen der Grund­schul­ord­nung, der Schul­ord­nung und dem Bay­EUG (Bay. Erzie­hungs- und Unter­richts­ge­setz) ent­nom­men werden.

Ori­en­tie­rungs­ar­bei­ten

Ori­en­tie­rungs­ar­bei­ten sind schul­über­grei­fen­de Ver­gleichs­ar­bei­ten. Sie wer­den in der 2. Hälf­te des 2. Schul­jah­res im Fach Deutsch im Recht­schrei­ben abge­hal­ten.  Mehr Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie hier.

P

Par­ken

Bit­te ver­mei­den Sie es, Ihr Kind vor der Schu­le in Ihr Auto ein- und aus­stei­gen zu las­sen! Sie blo­ckie­ren damit den Ein­gangs­be­reich, die Feu­er­wehr­zu­fahrt und teil­wei­se die Fahr­bahn. Die Sicher­heit der Kin­der ist dadurch gefähr­det. Die bes­te Lösung ist den Schul­weg zu Fuß zu bewältigen.

Pau­se

Pau­sen fin­den von 9:30 Uhr bis 9:50 Uhr und von 11:20 Uhr bis 11:30 Uhr auf dem Pau­sen­hof statt. Nur bei star­kem Regen bzw. extre­men Wet­ter­si­tua­tio­nen wer­den die Pau­sen im Schul­haus abge­hal­ten. Bit­te ach­ten Sie des­halb auf wet­ter­fes­te Klei­dung Ihres Kin­des! Ohne Regeln geht es nicht in der Pau­se bei so vie­len Kin­dern. Unse­re Pau­sen­ord­nung für das aktu­el­le Schul­jahr fin­den Sie hier.

Pavil­lon

Im Pavil­lon sind die 4. Klas­sen untergebracht.

Prak­ti­kan­ten

Im Rah­men ihres Lehr­amts­stu­di­ums oder ihrer Erzie­he­rin­nen­aus­bil­dung absol­vie­ren immer wie­der Studenten/Auszubildende in unse­ren Klas­sen ihre Praktika. 

Pro­be­ar­bei­ten

Schrift­li­che Leis­tungs­nach­wei­se wer­den regel­mä­ßig erbracht. Zu Ihrer Kennt­nis­nah­me mit­tels Unter­schrift wer­den die­se Arbei­ten mit nach Hau­se gege­ben. In den 4. Klas­sen wer­den Leis­tungs­nach­wei­se eine Woche im Vor­aus angekündigt. 

S

Schul­bü­cher

Die Schu­le stellt die benö­tig­ten Schul­bü­cher den Schü­lern zur Ver­fü­gung. Es ist auf sorg­fäl­ti­gen Umgang zu ach­ten, da bei Beschä­di­gung oder Ver­lust die Eltern am Schul­jah­res­en­de Scha­den­er­satz zu leis­ten haben.

Schul­weg­hel­fer

Frau Vor­lauff ist unse­re Schul­weg­hel­fe­rin am Zebra­strei­fen in der Hil­ten­sper­ger­stra­ße. Schul­weg­hel­fer wer­den aber immer drin­gend gesucht. Bei Inter­es­se wen­den Sie sich bit­te an das Sekre­ta­ri­at oder den Eltern­bei­rat. Dort erhal­ten Sie wei­te­re Informationen. 

Schwimmen

Der Schwimm­un­ter­richt fin­det in der Jahr­gangs­stu­fe 4 im Nord­bad statt. Es ist drin­gend zu emp­feh­len, dass Ihr Kind bis dahin min­des­tens über Grund­kennt­nis­se im Schwim­men verfügt. 

Spiel­ge­rä­te­häu­ser

Seit dem Schul­jahr 2017/18 ver­fü­gen wir über zwei Spiel­ge­rä­te­häu­ser für die Pau­sen­spie­le. In Eigen­ver­ant­wor­tung orga­ni­sie­ren unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Aus­lei­he und Rückgabe. 

Sicher­heits­kon­zept der Schule

Im Rah­men unse­res Sicher­heits­kon­zep­tes bit­ten wir alle Eltern und Besu­cher sich bei dem Haus­meis­ter oder im Sekre­ta­ri­at anzu­mel­den. Unbe­kann­te erwach­se­ne Per­so­nen wer­den von uns ange­spro­chen. Bit­te ver­ab­schie­den Sie des­halb ihr Kind am Schuleingangstor.

Spiel­zeug

Spiel­sa­chen haben im Unter­richt kei­nen Platz und sol­len zu Hau­se blei­ben, es sei denn, die Klas­sen­lehr­kraft gibt ihr Einverständnis.

Sport­klei­dung

Um am Sport­un­ter­richt teil­zu­neh­men, benö­ti­gen die Kin­der ent­spre­chen­de Sport­klei­dung. Die­se soll­te bestehen aus: Sport­ho­se, T‑Shirt, Sport-/Turn­schu­he (kei­ne Schläpp­chen) mit hel­len Soh­len. Außer­dem soll­ten die Kin­der an die­sem Tag kei­nen Schmuck tra­gen bzw. Ohr­rin­ge abkle­ben. Kin­der mit län­ge­ren Haa­ren brau­chen einen Haargummi. 

T

Toi­let­ten

Unse­re Toi­let­ten müs­sen aus Sicher­heits­grün­den immer abge­sperrt wer­den. Jedes Klas­sen­zim­mer ist mit einem „Extra-Toi­let­ten­schlüs­sel“ aus­ge­stat­tet, der den Schü­lern beim Toi­let­ten­gang aus­ge­hän­digt wird. 

U

Unfall

Bei einem Schul­un­fall wer­den Sie umge­hend benach­rich­tigt. Sie erhal­ten ein offi­zi­el­les „Unfall­for­mu­lar“. Falls Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen, müs­sen Sie die­ses aus ver­si­che­rungs­tech­ni­schen Grün­den aus­ge­füllt an die Schu­le zurückleiten. 

Unter­richts­be­frei­ung

Befrei­un­gen bedür­fen eines form­lo­sen, schrift­li­chen Antrags der Eltern bei der Schul­lei­tung und wer­den nur in begrün­de­ten Fäl­len geneh­migt. Befrei­un­gen vor oder nach den Schul­fe­ri­en kön­nen in der Regel nicht geneh­migt wer­den. Ein Antrags­for­mu­lar fin­den Sie hier.

V

VERA Ver­gleichs­ar­bei­ten

VERA 3 sind schul­über­grei­fen­de Ver­gleichs­ar­bei­ten. Sie wer­den in der 2. Hälf­te des 3. Schul­jah­res in den Fächern Deutsch und Mathe­ma­tik geschrieben. 

Voll in Form

Im Zusam­men­hang mit unse­rem Schul­frucht­pro­gramm fin­det an unse­rer Schu­le „Voll in Form“ statt. Neben regel­mä­ßi­gen Bewe­gungs­pau­sen im Klas­sen­zim­mer „spor­teln“ wir auch gemein­sam mit der gan­zen Schu­le mit „Vor­tur­nern“ zur Musik auf dem Pausenhof. 

Vor­kur­se

Im Schul­jahr 2019/20 gibt es vier Vor­kur­se zur Sprach­för­de­rung vor­wie­gend für aus­län­di­sche Vorschulkinder.

Vor­le­se­tag

Die­ser fin­det jähr­lich in jahr­gangs­über­grei­fen­den Grup­pen statt und wird vom Eltern­bei­rat und den Klas­sen­el­tern­spre­chern organisiert. 

W

wei­ter­füh­ren­de Schulen

Im unmit­tel­ba­ren Umkreis befin­den sich die 

  • Mit­tel­schu­le Elisabeth-Kohn-Straße
  • Herr­mann-Frieb-Real­schu­le
  • Richar­da-Huch-Real­schu­le
  • Wil­li-Graf-Gym­na­si­um
  • Sophie-Scholl-Gym­na­si­um
  • Leon-Feucht­wan­ger-Gym­na­si­um
  • Oskar-von-Mil­ler-Gym­na­si­um
  • Max-Gym­na­si­um
  • Gise­la-Gym­na­si­um
  • Rupprecht-Gym­na­si­um
  • Adolf-Weber-Gym­na­si­um

Z

Zeug­nis­se

Im Schul­jahr 2019/20:

  • In den 1. – 3. Klas­sen fin­den im Januar/Februar die Lern­ent­wick­lungs­ge­sprä­che statt.
  • Die 3. Klas­sen erhal­ten am 14.02.20 eine zusätz­li­che Notenübersicht.
  • Die 4. Klas­sen bekom­men am 24.01.20 eine Zwi­schen­in­for­ma­ti­on und am 04.05.20 das Übertrittszeugnis.
  • Alle Klas­sen erhal­ten am 24.07.20 das Jahreszeugnis.