Auch in die­sem Jahr hat unse­re Schu­le wie­der am Bun­des­wei­ten Vor­le­se­tag am 20.11.20 teil­ge­nom­men. Aller­dings wür­de die­ser – wie so vie­le ande­re Aktio­nen im Moment – anders ver­lau­fen als gewohnt. 

Aber eins stand für uns als Schu­le fest: Wir wol­len auf das Vor­le­sen nicht ver­zich­ten. So lasen in den Klas­sen ein­zel­ne Eltern oder die Lehr­kräf­te selbst vor – eben mit Mas­ke und genü­gend Abstand – um die Kin­der in die Welt der Bücher zu ent­füh­ren. Auch die­ses Mal waren wie­der die unter­schied­lichs­ten Geschich­ten, Figu­ren und The­men ver­tre­ten: Vom Wich­tel über Detek­ti­ve, Schnüf­fel­na­sen, Aben­teu­rer in Afri­ka, magi­sche Tie­re usw..

Anschlie­ßend waren vie­le Klas­sen noch krea­tiv und haben mit Ihren Leh­re­rin­nen und Leh­rern etwas zu Ihrem Buch gestal­tet, gemalt, gebas­telt oder sogar von Eltern selbst gedreh­te Vide­os pas­send zum Buch ange­schaut. Es war trotz Coro­na ein sehr schö­ner Vor­le­se­tag, der uns allen viel Spaß gemacht hat. Vie­len Dank an unse­re Eltern, die die­se Akti­on tat­kräf­tig unter­stützt haben!